Meisterschaftsrunde 9 (30.06.18 bis 06.07.18)

Berichte der Mannschaftsführer von der aktuellen Meisterschaftsrunde:

 

Damen:

Spielfrei

 

Herren 1:

Und wieder kein dringend erforderlicher Punkt (von Flo)

In dieser Runde mussten wir den schweren Gang nach Luftenberg antreten. Leider konnte beim 2:7 wieder kein Punkt eingefahren werden. Für die einzigen Siege sorgten Stas und Hias, die sich nach starken Leistungen gegen stärkere Gegner durchsetzen konnten. 
Der Rest der TCEler war leider chancenlos. Und auch in den Doppeln hingen die Trauben zu hoch für unser tapfer kämpfendes Team, zum dritten Mal in Serie verloren wir alle Doppel. 
Deprimiert traten wir unsere Heimreise zum TCE an, wo wir bei der Aufstiegsfeier der 2er-Mannschaft unseren Kummer in Alkohol ertränken wollten. Doch die Party war schon vorüber…   

 

Herren 2:

Aufstiegsduell (von Max)

Am letzten Spieltag ging es für die zweite Mannschaft um nichts weniger als den Aufstieg in die 2. Klasse.

Gegner war Walding 2, der direkte Konkurrent um den Aufstiegsplatz. Das Ziel war mindestens 1 Punkt zu holen um den Aufstieg fest zu machen. Um 13:00 ging es los.

Auf Platz 1 legte Willi eine souveräne, nervenstarke Partie hin. Am Ende konnte er ein klares 6:2 6:2 bejubeln.

Auf Platz 2 kam es wohl zur dramatischsten Begegnung an diesem Tag. Winni, der kurzfristig für die Singles nominiert wurde, traf auf einen sehr laufstarken Gegner. Es entwickelte sich ein sehr enges, ausgewogenes Match und Winni konnte den ersten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Auch der zweite Durchgang war heiß umkämpft. In der entscheidenden Phase gegen Ende des Satzes knöchelte Winni jedoch um und schleppte sich fortan nur mehr humpelnd über den Platz. Trotz größtmöglichem Kampfgeist musste Winni seiner Verletzung Tribut zollen und machte kein Game mehr. Endstand 7:5 4:6 0:6

Auf Platz 3 wurde das Spiel der Jungend ausgetragen. Mario traf auf einen wirklich technisch ausgezeichnet spielenden Youngster. Wie in dieser Saison schon oft gezeigt, spielte Mario seine Partie trocken herunter und landete einen souveränen Sieg. 6:2 6:3

In der zweiten Runde der Singles legte Woifi nach hartem Kampf im ersten Satz und einiger nervlicher Belastungsproben einen Sieg nach. Trotz eines starken Gegners gelang es Woifi den Sieg einzufahren und sich nicht von diversen Linienbällen aus der Bahn werfen zu lassen.  6: 4 6:2 Leider klagte Woifi nach der Partie über Probleme mit dem Knie. Verletzung Nummer 2 nach Winni.

Mexx brachte auf Platz 2 trotz Schlafmangels eine super Leistung auf den Platz und konnte sich über ein 6:2 6:3 freuen.

Im letzten Single schwang Martl seine Vorhandpeitsche, ging kompromisslos zu Werke und gab seinem Gegner eine Brille.

 

Bei den Doppeln kam Didi für Winni zum Einsatz.

Woifi/Mario und Martl/Didi gewannen ihre Matches deutlich. Das Einserdoppel Willi/Mexx musste leider eine Niederlage einstecken.

 

Mit 3 Punkten war der Aufstieg gesichert! Auf gehts in die 2. Klasse!!!

 

 

Herren 3:

Spielfrei!

 

Senioren +35 1:

Meistertitel fixiert (von Flo)

 9. Runde - +35er 1er Mannschaft: Rainer & FloAm letzten Spieltag mussten wir auf dem so geliebten Kunstrasenplatz gegen Schiffswerft antreten.

Um besser mit den dortigen Verhältnissen zurechtzukommen, legten Rainer und Flo am Vortag ein Sondertraining auf Kunstrasen ein. Und dieses half zumindest dem Älteren der beiden. Rainer fuhr einen souveränen und nie gefährdeten 6:1 6:1 Sieg ein und stellte damit auf 1:0. Flo hingegen kam anfangs überhaupt nicht mit dem Untergrund zurecht und lag schnell gegen Eisi mit 2:6 0:4 zurück. Doch dann die große Aufholjagd, plötzlich stand es 5:5 mit der Chance zum 6:5, doch leider blieb der Ball an der Netzkante hängen. Das sollte es gewesen sein mit dem Aufbäumen. Somit musste für den sicheren Meistertitel das Doppel her. Endlich trafen auch die mitgereisten Fans ein und diese pushten Rainer und Flo zum Sieg im Doppel. Damit war der Aufstieg in die Landesliga perfekt, wozu vor allem Rainer mit einer sensationellen 7:0 Einzel-Bilanz (kaum zu glauben aber wirklich wahr) maßgeblich beitrug! Ebenfalls beigetragen zum Titel haben Maguel, Willi und Stefan!

 

 

Senioren +35 2:

Spielbericht noch offen…(Walter?)

 

Senioren +45:

Klassenerhalt gesichert (von Stifti):

9. Runde - +45er Mannschaft: Mexx, Lüfti, Stifti, WilliIm alles entscheidenden Abstiegsspiel gegen Rainbach konnten die fantastischen 4 – heroisch kämpfenden Jungsenioren zwei Punkte ergattern und damit den Klassenerhalt sichern. In den Einzel-Spielen konnte der leichte ITN-Vorsprung gegen einen spiel- und trinkstarken Gegner zu einer 3:1 Führung genutzt werden. Speziell Willi hat sich nach einer im ersten Satz erlittenen Verletzung mit viel Einsatz nochmals in die Partie zurückgekämpft und im dritten Satz mit 6:4 einen wichtigen Sieg einfahren können. Leider konnte der Gegner nach einer langen Regenunterbrechung vor den Doppeln noch mit einem starken Reservespieler aufwarten und so seinerseits einen leichten ITN-Vorsprung zum letztendlich verdienten 3:3 Unentschieden ausnutzen. Danach noch gemütliches Beisammensein mit sehr sympathischen Gegnern bei Bratwürstel, Kuchen und ein bis zwei Bieren 😉

 

 

 

 

 

Fotos dieser Woche:

  • 9. Runde - +35er 1er Fanclub: Georg, Chrisi, Längi